Rheinwoche 100 Jahre 1922 - 2022

YCW ist Mitausrichter

In späteren Jahren gab es immer mal wieder Probleme mit dem Wasserstand, denn es konnte so manche Rheinwoche wegen Hochwassers oder Niedrigwassers nicht gesegelt werden. Manche Rheinwoche wurde deshalb verkürzt oder auch abgebrochen. In den letzten zwei Jahren konnte wegen der Corona-Pandemie nicht gesegelt werden. Aber die 100jährige ist besonders... lang - nämlich einen Tag und mit 194 km auch streckenmäßig.

Die Strecke geht in diesem Jahr von Köln-Porz nach Arnhem. Dafür startet die Rheinwoche einen Tag früher als sonst. Im Jubiläumsjahr ist das Einkranen mit anschließendem Regattaheiligabend schon am Donnerstag.

Die Wettfahrten sind:
Freitag, den 3. Juni von Porz über Hitdorf nach Düsseldorf,
Samstag, den 4. Juni von Düsseldorf über Ruhrort nach Wesel,
Pfingst-Sonntag, den 5. Juni von Wesel über Reeserschanz nach Emmerich
Montag, den 6. Juni von Emmerich nach Arnhem.

Wer möchte kann jeweils im Ausgangshafen auf das Passagierschiff Eureka steigen und für 20 Euro pro Person bis zum Abendhafen mitfahren.

Im Yachthafen Wesel liegen die Boote verteilt bei den Yachthafenvereinen. Die Eureka liegt an Steg III, in und vor der Halle wird ab etwa 17 Uhr gefeiert.

Auf dem Clubgelände kann am Samstag leider nicht geparkt werden.

Zurück