News des Yacht-Club Wesel e.V.

Zum Tode von Klaus Ridder

In den 54 Jahren seiner Mitgliedschaft segelte Klaus mit seiner Familie, zuletzt auf "Pegasus", über den Rhein in die Niederlande, auf Ijsselmeer und Nordsee aber auch über die Kanäle in die Ostsee. Jeder kannte ihn wegen seiner freudlichen, hilfsbereiten und respektvollen Art. Auch weil Klaus die meiste Zeit in Funktionen war. Nicht nur als "einfaches" Mitglied war er immer dabei, wenn tatkräftige Hände gebraucht wurden. In vielen Funktionen war Klaus ehrenamtlich tätig. Als Kassenwart, als Schriftführer und als stellvertretender Vorsitzender setzte Klaus sich für den Club ein. In seiner letzten Funktion im Ältestenrat, bis zum Auftreten seiner Krebserkrankung als dessen Vorsitzender, war seine ausgleichende Art sehr geschätzt.
Erst vor kurzem brach der Krebs wieder aus, der eigentlich so gut wie besiegt schien.
Wir alle hätten sehr gerne noch mit Klaus auf der Bank an unserem, von ihm mitgeprägten Yachthafen so manchen Klönschnack gehalten... Wir trauern um unseren Freund und wünschen seiner Frau und seiner Tochter viel Kraft in dieser traurigen Zeit.

Zurück