Bericht Sportbootführerscheinausbildung 2020

Bis Mitte März 2020 lief unser Theorieunterricht mit der Rekordteilnehmerzahl von 30 Personen eigentlich ganz gut. Schnell haben wir gemerkt, dass unsere Räume vielleicht eine Grenze von 25 Personen besser vertragen würden. Und dann kam Corona und der erste Lockdown bestätigte, dass unsere Entscheidung, den Kurs zu unterbrechen, richtig war. Als absehbar war, dass gewisse Lockerungen den Unterricht wieder möglich machen hat sich das Ausbilderteam zusammengesetzt und beratschlagt. Alle fanden den Vorschlag toll, die (fast) leerstehende linke Hälfte der Bootshalle für einen Unterricht mit den erforderlichen Abständen herzurichten. Als Beginn haben wir uns das Ende der Sommerferien ausgesucht und einen Restunterrichtsplan aufgestellt. Zuvor haben wir noch die Halle schön gemacht und mit den Bierzeltgarnituren einrichten.

Zeitgleich mit dem Theorieunterricht haben wir auch die Praxisausbildung auf dem Yachthafen und dem Waldsee wieder aufgenommen. Bedingt durch Corona und andere Verpflichtungen haben sich ein paar Leute abgemeldet und hoffen auf den nächsten Kurs.

Mit der letzten Prüfung, die am 4. Oktober stattfand, haben von den 23 Teilnehmer*innen jetzt 20 einen Sportbootführerschein, 3 Personen müssen nochmal zu einer Nachprüfung antreten. Einhellig waren sich die Ausbilder Willi Dickmann, Paul Greiwe, Andreas Grossart, Palm Heise, Wolfgang Herbst, Udo Höpken, Herbert Hochgartz, Helge von der Linden und Udo Schröter mit den Teilnehmern einig: In der Bootshalle war die Atmosphäre sehr zünftig und es hat Spaß gemacht. Besonders der Knotenunterricht wurde gelobt und als ein wichtiger Unterschied zu angebotenen Online-Kursen hervorgehoben. Ein gelungener Kurs, aus dem auch ein paar neue Mitglieder in 2020 hervorgegangen sind.

In 2021 wieder trotz Corona

Vermutlich wieder in der Bootshalle

So wie es jetzt (25. März 2021) aussieht, müssen wir mit dem Therieunterricht bis nach den Sommerferien warten. Die Praxis kann aber auch schon vorher beginnen. Sobald wir eine Möglichkeit für ein Treffen zur Anmeldung sehen, melden wir uns wieder.

Ausbildung im Yacht-Club Wesel e.V.

Der Yacht-Club Wesel führt seit über 50 Jahren Lehrgänge für Sportbootführerscheine durch.

Für Interessierte werden jeweils zur nächsten Saison wieder Kurse für den Sportbootführerschein mit den Geltungsbereichen Binnen und See angeboten.

Der Sportbootführerscheinkurs 2020 musste aufgrund der Corona Pandemie verändert in der zweiten Jahreshälte in den Bootshallen durchgeführt werden. Das war eigentlich aus der Not geboren, aber alle Beteiligten fanden, dass die Atmosphäre ganz angemessen war. 27 Anwärter legten ihre Prüfungen im September und Oktober ab. Zwar gibt es noch Nachprüfungen, aber insgesamt war auch der Corona-CKurs 2020 sehr erfolgreich.

 

Stand Anfang Januar 2021:

Der nächste Kurs sollte eigentlich wieder Anfang 2021 beginnen. Unter der Berücksichtung der Corona-Situation sehen wir im Moment noch keinen konkreten Termin. Interessenten wenden sich bitte an Helge von der Linden, um auf die Teilnehmerliste zu kommen. Das Ausbilderteam wird Ende Januar wieder beraten, wie und wann wir mit dem Unterricht beginnen können. Wir wollen auf jeden Fall wieder einen Kurs stattfinden lassen.

Die theoretische Ausbildung umfasst neben Revier- und Schiffskunde auch Schiffsführung, Zeichen und Signale sowie Gesetzeskunde. Daneben werden noch die wichtigsten Seemannsknoten eingeübt.

Der Lehrgang und die praktische Ausbildung finden im Clubhaus des YCW bzw. auf dem Yachthafen statt.

Die theoretischen Prüfungen erfolgen Anfang April und Anfang Mai. Im Frühjahr beginnt dann die praktische Ausbildung auf Segelbooten und im Motorboot. Die Praktische Prüfung Segeln erfolgt Mitte Juni

Inhalte sind An- und Ablegen, Kurse festlegen und halten, Wendemanöver und Sicherheitsübungen.

Die Ausbildungsfahrten finden zuerst im Yachthafen statt, dann auch auf dem Rhein. Ende des Frühjahres wird die praktische Prüfung durchgeführt.

YCW-Führerscheinkurs-Info

sportbootfuehrerscheine-2021.pdf

Unterrichtsplan

Der Unterricht ist in Themen aufgeteilt. Die einzelnen Abende fangen üblicherweise um 19:30 Uhr an. Es gibt dann zwei Einheiten von jeweils 45 Minuten Länge, unterbrochen von einer 15-minütigen Pause. Der Abend endet dann um etwa 21:15 Uhr.

Der Kurs hat drei Themenabschnitte. Zunächst beginnen wir freitags mit den allgemeinen Themen, die für beide Führerscheingeltungsbereiche gleichermaßen wichtig sind (Bootskunde, Seemannschaft, Sicherheit und so weiter). Später trennen sich die Inhalte für See und Binnen. Die Binnen-Themen werden weiter jeweils freitags unterrichtet. Ab dem 27. Februar unterrichten wir die See-Themen jeweils donnerstags. Es kann auch noch gemeinsame Abende freitags geben.

Hier ist die vorläufige Liste der Themen an den jeweiligen Abenden:

Ansprechpartner

Helge von der Linden
Gabainstraße 13
46483 Wesel

mobil: +49 171 7741621